Suche nach Zeitzeug*innen für Veranstaltung in Dömitz am 20. November 2021 im Kulturhaus in der Reihe “Rotes Sofa“

Gesprächsräume eröffnen – Geschichte (n) erzählen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Rotes Sofa“ in Dömitz am 20. November 2021 suchen wir Menschen, die in einem Kurzinterview ihre Geschichte erzählen möchten. Es sollen daraus vier Kurzfilme entstehen,  die von Menschen mit ihren Erfahrungen von Diskriminierungen im Alltag, politischer Verfolgung und  Zwangsumsiedlung  in der Zeit von 1945 bis 1990 erzählen.

Oft wurden und werden diese Geschichten verschwiegen – aus Scham, aus Angst, aus Sorge vor Benachteiligungen und Ausgrenzung. Damit das nicht so bleibt, suchen wir Sie mit Ihrer Bereitschaft zu erzählen, um gesellschaftlich Gesprächsräume zu öffnen und den Blick in die Geschichte für die nachfolgenden Generationen offen zu halten.

Im Rahmen der Veranstaltung „Rotes Sofa“ sollen die Kurzfilme gezeigt werden und ins Gespräch mit allen Interessierten und weiteren Zeitzeug*innen gebracht werden.

Bei Interesse für ein Interview, bei dem Sie professionell gefilmt werden oder auch für das Gespräch auf dem Roten Sofa, wenden Sie sich bitte an:

Pastorin Inga Roetz-Millon (038758 – 22189 oder doemitz@elkm.de)

oder

Propst Dirk Sauermann (03871 – 21 23 36 oder propst–parchim@elkm.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.