Orgelrestaurierung

Ausbau der Holzpfeifen und -teile

Dies war der vorerst letzte Schritt: Nur das Gehäuse verbleibt in der Kirche.

Nun wird in der Werkstatt jedes Einzelteil durchgesehen, gereinigt, überarbeitet und ggf. repariert oder ausgetauscht werden.

Die Disposition wird auf den ursprünglichen Zustand von 1872 zurückgeführt. Dazu werden noch erhaltene historische Pfeifen verwendet und fehlende rekonstruiert.

Der Wiedereinbau erfolgt dann im Jahr 2021.

Kirchenbegasung

Nachdem die Metallteile ausgebaut waren, wurde ab dem 15.06.2020 unsere Kirche begast, um den Holzwurm zu eliminieren.

Es hat begonnen:

Seit dem 05.05.2020 wurde die Orgel auseinandergebaut: Zunächst wurden die Metallpfeifen und sonstigen Metallteile in die Werkstatt transportiert.

Jede herausgenommene Pfeife wird einzeln beschriftet, damit man später noch weiß, wo welche hingehört. (Foto: Lang/Loge)