Konzert in Alt Jabel!

Am Sonntag, den 11. Oktober lädt der junge Schweriner Männerchor  ffortissibros um 15.00 Uhr zu einem Überraschungskonzert auf den Alt Jabeler Pfarrhof ein. Im Gepäck haben die zwölf Jungs einen bunten Strauß aus vornehmlich romantischen Herrenchorwerken und Volksliedsätzen.   Die  ffortissibros gründeten sich vor anderthalb Jahren und finden sich seitdem regelmäßig zu Proben- und Konzertphasen zusammen. Neben lokalen Spielstätten wie etwa der Schlosskirche oder dem Perzinasaal in Schwerin schafften es die Jungs, die zwischen 20 und 23 Jahren alt sind, auch schon auf große Bühnen, wie etwa dem Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.   Außerdem ersangen sich die  ffortissibros beim Limburger Männerchorfestival 2019 ein goldenes Diplom und einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines romantischen Chorwerks.   Je nach Witterung wird das Programm möglicherweise als Wandelkonzert aufgeführt.   Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Memento Moria

Memento Moria

Zerstörung im Nacken, Angst im Blick,

ohne Hoffnung, ohne Perspektive,

es gibt ihn nicht, den Weg zurück,

es gibt keine Alternative.

Nur Armut, Schmutz und Dreck,

Verweis aufs fehlende Hygienekonzept.

Menschen, eingepfercht und abgebrannt,

vergessen, verdrängt, Würde aberkannt.

Memento Moria.

Es fing an zu brennen,

schlimmes wurde schlimmer,

Das Leid ist kaum noch zu benennen,

„so war es doch schon immer“

Sagt man und das sagt sich leicht,

weil der Reichtum nicht für alle reicht?

Menschen, eingepfercht und abgebrannt,

vergessen, verdrängt, Würde aberkannt.

Memento Moria.

Viele zeigen ihre Empörung.

Sind vom Geschehen aufgewühlt

Ein anderer brüllt,

dass sei alles nur Verschwörung,

wir sollen uns nicht erpressen lassen.

Stattdessen? Pöbeln und hassen?

Menschen, eingepfercht und abgebrannt,

vergessen, verdrängt, Würde aberkannt.

Memento Moria.

Jeder hat ein Recht auf Leben,

auf Zukunft, Frieden, Wohlstand,

das, was wir unseren Kindern geben,

auch den Kindern dort am Strand.

Reichtum lässt sich teilen,

Schmerzen lassen sich heilen.

(IRM)

Der Kinderchor sucht kleine Sänger*innen!

Immer donnerstags von 16.00 – 17.00 Uhr trifft sich der Kinderchor unter der Leitung von Kantorin Dorothea Uibel in der Turnhalle der Grundschule Neu Kaliß. Mitmachen können alle Kinder zwischen 5 – 12 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Fragen sprechen Sie Frau Uibel gerne an.

Es gibt auch eine Fahrgemeinschaft, um die Kinder hinzubringen und abzuholen. Sollten Sie hier Interesse haben, wenden Sie sich gerne an Pastorin Roetz-Millon.